Skip to content
Archiv der Artikel die unter der Kategorie TV-Tipps gespeichert wurden.

TV-Tipps für Samstag: Fernab der Massenunterhaltung

Quelle: Kay Pat, stock.xchng

Quelle: Kay Pat, stock.xchng

Wer Alternativen zur massenkompatiblen Wochenend-Unterhaltung sucht, sollte hier mal schauen – die Tipps für Samstag, den 21. Februar.

6.00 Uhr, arte: “ARTE Reportage: Das Magazin für aktuelle internationale Politik”
arte wirft einen Blick über den europäischen Tellerrand und entdeckt heftige Kontraste.

12.00 Uhr, arte: “Zoom Europa: Diskriminierung behinderter Menschen in Europa”
Diskriminierung darf europaweit nicht mehr stattfinden – so steht es zumindest auf dem Papier. Doch in der EU gibt es noch große Unterschiede.

12.00 Uhr, HR: “Ab geht die Post! Weltweit unterwegs mit Briefträgern”
Nicht überall ist das Zustellungsnetz so dicht gewebt wie in Deutschland. Die Sendung begleitet Briefträger rund um den Globus.

18.02 Uhr, RBB: “Eltern – unerfahren, hilflos, überfordert: Eine Beratungsstelle in Berlin-Wedding”
Helfen, bevor es zum Drama kommt. Was Sozialarbeiter leisten, um Eskalationen zu verhindern.

18.05 Uhr, arte: “Die Freiwilligen – Ein Jahr für die Welt”
Ein Jahr ins Ausland. Doch statt Strand und Dauerparty steht Entwicklungshilfe auf dem Programm. Teilnehmer berichten.

19.00 Uhr, arte: “ARTE Reportage: Birma – am Rande des Abgrunds”
Birma hat sich vergeblich aufgelehnt gegen sein Unrechtsregime. Ob sich seitdem etwas in der Region geändert hat, findet arte heraus.

22.15 Uhr, VOX: “Süddeutsche Zeitung TV: Reiche Russen – armes Russland? Das Riesenreich zwischen Aufbruch und Abgrund”
Russland expandiert, zumindest auf den ersten Blick – und das nicht nur wirtschaftlich. Ob das Klischee zutrifft, klärt SZ-TV.

23.20 Uhr, SWR: “Richling – Zwerch trifft Fell”
Kult-Kabarettist Matthias Richling (“Scheibenwischer”) stellt sein Können unter Beweis.

23.50 Uhr, SWR: “Richling zappt Richling”
Noch mehr Qualitäts-Comedy.

TV-Tipps für Freitag: Sozialkunde pur – und ein bisschen Hollywood

Quelle: Michel Marin, stock.xchng

Quelle: Michel Marin, stock.xchng

Am Freitag kann man richtig was lernen über menschliche Abgründe und soziale Entwicklungen. Hier kommen die Tipps.

7.50 Uhr, WDR: “Krieg im Kopf: Rückkehr aus Afghanistan”
Warum geht man als junger Erwachsener zum Bund – und was geschieht nach dem Auslandseinsatz?

9.20 Uhr, WDR: “Mein Mann lebt im Wald”
Öko-Udo lebt mitten im Wald. Wie er dort hinkam, zeigt diese Reportage.

9.55 Uhr, arte: “Generation Gewalt – Jugendkriminalität in Europa”
Der “Themenabend” auf arte fällt heute in die Vormittags-Stunden. arte wagt eine Bestandsaufnahme zur jugendlichen Aggression auf unserem Kontinent.

10.35 Uhr, arte: “Englands verlorene Generation”
Auch in England gliegen die Fäuste. Zentrum der Eskalation ist immer häufiger die Hauptstadt London.

11.05 Uhr, arte: “Der Jugendrichter von Granada”
Was es außer Jugendarrest und Schmerzensgeld noch für (wirksame?) Bestrafungen gibt, lernt der Zuschauer hier. So manch ein Rechtsstaat sollte sich davon eine Scheibe abschneiden.

12.00 Uhr, 3sat: “Verhängnisvolle Augenblicke: Leben mit Schuldgefühlen”
Ein Lokführer, der einen Menschen mit seinem Zug überrollt hat, wird mit den Schuldgefühlen nicht mehr fertig. Auch andere Betroffene berichten. Sehr gelungene Dokumentation.

12.30 Uhr, 3sat: “Ich war mein eigener Patient: Lebenslüge Alkohol”
Ein Leiter einer Suchtklinik half viele Jahre lang seinen Patienten im Kampf gegen die Krankheit – dabei war er selbst alkoholabhängig.

18.30 Uhr, arte: “Global: Nachrichten vom blauen Planeten”
Trotz Finanzkrise und Wirtschaftsabschwung läuft die globale Erwärmung weiter. Ein neues Magazin informiert ausführlich über ökologische und wirtschaftliche Folgen des Klimawandels.

22.50 Uhr, VOX: “Spiegel TV Thema: Mein Kind ist süchtig! – Jugend zwischen Drogen und Therapie”
Deutschlands Kinder verkommen zu Komatrinkern und Drogenkonsumenten. Warum nur?

23.15 Uhr, NDR: “Ein Abend für die Reeperbahn: Kiez, Kultur und Tabledance”
Man sagt, einmal im Leben müsse jeder mal auf der Reeperbahn gewesen sein. Zur mentalen Vorbereitung auf diesen Lebenshöhepunkt empfiehlt sich diese Sendung.

23.15 Uhr, ProSieben: “FOCUS TV: Wie der Oscar und Los Angeles in Zeiten der Krise bestehen”
Auch in Hollywood schlägt sich die Wirtschaftskrise zunehmend nieder. Focus-TV zeigt die Folgen für die Filmemacher.

23.45 Uhr, Sat.1: “Hausmeister Krause – Ordnung muss sein: Der Einbruch”
Eine der lustigsten Folgen überhaupt. Wer den Klassiker noch nicht kennt und außerdem auf seichten Kölschen Humor steht, darf das nicht verpassen!

TV-Tipps für Donnerstag: Arabien, die Hippies und die Sexualrevolution

Quelle: Sonny Leon, stock.xchng

Quelle: Sonny Leon, stock.xchng

Vielfältig geht’s am Donnerstag zur Sache im deutschen Fernsehen. Wer will, kann den ganzen Tag vor der Glotze hängen. Hier kommen die Tipps.

9.55 Uhr, arte: “Meine Familie in Teheran”
Doku über die gesellschaftlichen (Macht-)Verhältnisse im Iran.

11.25 Uhr, arte: “Mein Mann, mein Herr”
Iranische Frauen, die in ihrer Heimat inhaftiert wurden, erzählen vor der Kamera.

12.30 Uhr, RBB: “Orte des Erinnerns: Der dänische Freistaat Christiania”
Hippie-Kommune, traumwandlerischer Ort – nach außen hin wirkt der dänische Freistaat mitten in Kopenhagen bizarr. Was es fernab des Klischeedenkens in Christiania zu bestaunen gibt, sieht man in diesem Film.

16.30 Uhr, 3sat: “Schleier, Pioniergeist und Tabus: Die arabische Halbinsel zwischen Zelt und Digitalzeitalter”
Dieser Beitrag erzählt von dem rapiden Wandel, den Arabien in den vergangenen Jahrzehnten erlebt hat.

18.00 Uhr, 3sat: “37 Grad: Erst 17 und schon Vater – Wenn Teenies Kinder kriegen”
Der Titel sagt alles: Wie will man als halber Mann damit fertig werden?

19.20 Uhr, 3sat: “Kulturzeit”
Zeit für etwas Kultur auf 3sat.

20.15 Uhr, BR: “Quer”
Neben “Scheibenwischer” eine der wenigen Sendungen im BR, die sich wirklich lohnen (könnten). Christoph Süß sieht mal wieder alles etwas anders.

21.00 Uhr, NDR: “Kriminalreport”
Sinkt die Kriminalitätsrate in Deutschland oder steigt sie? In dieser Sendung steigt sie immer – jetzt wird auch noch im Büro geklaut. Wie furchtbar!

22.00 Uhr, ARD: “Monitor”
Heute geht es im alt bewährten Magazin um Geld, das falsch investiert wird, um zweifelhafte Impfungen und um Abschiebungen.

22.35 Uhr, arte: “Große Meister – Leichte Beute?”
Wie geht es eigentlich zu in der lukrativen, florierenden Szene des Kunstraubs? arte klärt das auf.

22.35 Uhr, MDR: “Engel auf zwei Rädern”
Die Caritas hilft – jetzt auch auf dem Fahrrad. Mal schauen, was der MDR draus macht.

23.20 Uhr, RBB: “Afghanen flirten nicht: Eine Krisenmanagerin in Kabul”
Eine Frau begibt sich in Gefahr, um afghanischen Menschen zu helfen – und gerät in Konflikt mit dem dortigen Wertesystem.

23.30 Uhr, arte: “Die Pornografinnen”
Und zum Schluss: Un petit porno – oder zumindest eine Doku über Filmchen, die von Frauen für Frauen gemacht werden. Sexualrevolution, ick hör dir (s)trapsen!

TV-Tipps für Mittwoch: Medien-Magazine und Muttersöhne

Quelle: gerard79, stock.xchng

Quelle: gerard79, stock.xchng

Die Highlights des morgigen TV-Programms häufen sich zu später Stunde. Dokus, Kultur und ein Film-Klassiker – für jede Couch-Potatoe ist etwas dabei.

7.00 Uhr, arte: “Zapping International: Ghana”
Was gucken eigentlich die Leute in fremden Ländern im TV? arte lüftet das Geheimnis und richtet seinen Blick heute nach Ghana.

14.00 Uhr, arte: “Requiem für einen Rohstoff: Öl – Eine endliche Geschichte”
Das Öl ist nach wie vor wichtig, und es könnte demnächst zu ersten Engpässen kommen. Zeit, über Alternativen nachzudenken.

19.20 Uhr, 3sat: “Kulturzeit”
Die tägliche Ladung Feuilleton aus der Röhre.

20.15 Uhr, Kabel 1: “Sonnenallee”
Der Kult-Ossi-Film schlechthin: Ein Jugendlicher schildert seine bewegte Jugend in Ostberlin unter sozialistischer Herrschaft.

21.00 Uhr, NDR: “Menschen und Schlagzeilen”
Das Magazin schaut genauer hin, wenn etwas Aufsehen erregt, und porträtiert die Menschen hinter den Geschichten.

21.15 Uhr, BR: “Kontrovers – Das Politikmagazin”
Heute geht es unter anderem um Politiker, die mit der Feuerwehr in den Urlaub fahren. Skandal!

22.05 Uhr, RBB: “Reportage: Nachtfahrt – Shuttlebus für Süchtige”
Nächtlicher Alltag eines Frankfurter Streetworkers, der den Junkies eine Unterkunft anbietet.

22.15, RTL: “stern TV”
Straßenkinder zum Zweiten: Stern TV schaut unter anderem nach, wie es einem (ehemaligen?) Straßenkind heute geht.

22.30 Uhr, WDR: “Menschen hautnah: Muttersöhne”
Tagestipp: Der WDR zeigt Menschen, die irgendwo zwischen Pubertät und Erwachsenen-Leben stehen geblieben sind und weiterhin daheim bei Mami wohnen – auch wenn deren Lebenszeit sich dem Ende zuneigt.

22.45 Uhr, ARD: “Für Allah und Vaterland: Neue Moscheen in Deutschland”
Deutsche Muslime bauen neue Gotteshäuser – unterstützt vom türkischen Staat. Die ARD befasst sich näher mit dem vielerorts umstrittenen Thema.

23.00 Uhr, NDR: “Zapp”
Das führende Medienmagazin im deutschen Fernsehen wirft heute unter anderem einen kritischen Blick auf die Berichterstattung über Dieter Althaus und klärt auf über gezügelte Meinungsäußerungsfreiheit in deutschen Fußballstadien.

23.15 Uhr, 3sat: “1-2-3 Istanbul”
Reality-Roadmovie über die aberwitzige Tour der Münsteraner Rockband “H-Blockx” quer durch Osteuropa. Erste von insgesamt vier Folgen.

3.00 Uhr, arte: “Briefe an Ahmadinedschad, iranischer Präsident”
Das Meinungsspektrum der iranischen Bevölkerung über ihren international umstrittenen Machthaber ist breiter, als von vielen unterstellt. arte geht der Propaganda des Establishments nach.

TV-Tipps für Dienstag: Europa, Vereinsleben und das Boulevard-Fernsehen

Quelle: H Berends, stock.xchng

Quelle: H Berends, stock.xchng

So genannte Fernsehkritiker ziehen viel zu ausführlich über den täglichen TV-Abfall her, der so viele Worte eigentlich doch gar nicht wert ist. Stattdessen lautet die Frage: Wofür lohnt es sich überhaupt noch, die Glotze einzuschalten? Eine mögliche Antwort darauf geben meine TV-Tipps für Dienstag, den 17. Februar.

10.30 Uhr, arte: “Liebesgrüße nach Moskau – Radio Freies Europa und der Kalte Krieg”
Dass der Rundfunk als Waffe benutzt werden kann, stellte nicht nur Joseph Göbbels richtig fest. Auch im späteren Verlauf der Geschichte diente das Radio als Instrument politischer und ideologischer Kämpfe.

12.30 Uhr, 3sat: “Europamagazin”
Die Sendung wirft unter anderem einen Blick in den Kosovo, nach Italien und in die dunkle Vergangenheit Osteuropas.

18.00 Uhr, 3sat: “ZDF.reportage: Nie allein im Verein! Von roten Rosen und schrägen Vögeln”
Deutschland ist ein Vereinsland. Hunderttausende kicken, kegeln und haben Spaß dabei. Eine Reportage aus dem bürgerlichen Alltag.

19.20 Uhr, 3sat: “Kulturzeit”
Eines der wenigen Kultur-Magazine, die erfrischend bodenständig und trotzdem anspruchsvoll sind.

Ab 21.00 Uhr, arte: Themenabend “Schmerz”
Menschen hautnah vor der Kamera – Einblicke in Situtionen und Lebensabschnitte, die an die Substanz gehen.

21.50 Uhr, ARD: “Plusminus”
Im guten alten Verbrauchermagazin geht es heute unter anderem um Gemüse, das als frisch verkauft wird – aber in Wirklichkeit handelt es sich um Gammelware.

22.15 Uhr, RTL II: “Schicksalsreportage: Zwei Mädchen in einem Körper”
Von einer Sendung mit solch einem Titel erwartet man nur eines: Sensationsjournalismus der untersten Schublade. Dass das Vorurteil gerechtfertigt ist, darf RTL II in dieser Dienstagnacht beweisen.

22.15 Uhr, VOX: “Stern-TV-Reportage: Tausche Brust gegen Bart! Transsexuelle”
Auch dies ist angekündigt wie eine Nummer im menschlichen Skurrilitäts-Zirkus. Interessant ist aber der qualitative Vergleich mit dem konkurrierenden Boulevard-Magazin Spiegel TV im Folgenden.

22.45 Uhr, ProSieben: “comedystreet”
Hochgradig albern und teilweise sinnfrei. Das sollte aber niemanden daran hindern, ab und zu über Simon Gosejohanns Reality-Sketche zu schmunzeln.

23.15 Uhr, VOX: “Spiegel-TV Extra: Das andere Geschlecht – Grenzgänge zwischen Mann und Frau”
Mal sehen, welches der beiden Nachtmagazine den Wettbewerb um eine anschauliche Sexualaufklärung gewinnt – vielleicht scheitern aber auch beide…